Wie Sie beim Vorstellungsgespräch im Bank- und Finanzsektor punkten

Sie sind motiviert und qualifiziert für eine Stelle im Bank- und Finanzsektor - davon müssen Sie nur noch Ihren zukünftigen Arbeitgeber überzeugen. Jobs im Bank- und Finanzbereich erfordern besonderes Know-How. Neben einem professionellen Auftreten, sollten Sie sich auch auf Fragen Ihres Interviewpartners vorbereiten. Interviewfragen können häufig vom Standard-Repertoire abweichen und in die Tiefe der Finanzbranche gehen.

Wir von Huxley zeigen Ihnen, welche Punkte Sie beim Vorstellungsgespräch im Bank- und Finanzsektor beachten müssen und mit welchen Tipps Sie bei Ihrem Interviewpartner punkten.

Der erste Eindruck zählt

Um von Anfang an einen guten Eindruck zu machen, beachten Sie Kleinigkeiten wie Mimik und Auftreten. Ein Vorstellungsgespräch beginnt häufig mit einem Händedruck. Achten Sie darauf, dass Sie Ihrem Gegenüber dabei in die Augen schauen, freundlich lächeln und bedanken Sie sich für die Einladung. Um die Situation zu lockern, fallen meist Einstiegsfragen wie:

  • „Wie geht es Ihnen?“
  • „Haben Sie gut hergefunden?“

Wichtig hierbei ist, dass Sie erst denken, anschließend ruhig antworten und Ihre Wortwahl durch ein selbstbewusstes Auftreten unterstreichen.

Mit Know-How überzeugen

Wie auch bei Jobs in anderen Bereichen, gilt es bei einem Vorstellungsgespräch im Bank- und Finanzsektor herauszufinden, ob Sie für die Stelle qualifiziert sind und gut ins Team passen. Neben allgemeinen Fragen zu Ihren bisherigen Erfahrungen und Ihrer Motivation, wird Ihr Gegenüber Ihre fachlichen Kenntnisse und Ihr kaufmännisches Know-How hinterfragen und prüfen.

Stellen Sie im Vorstellungsgespräch Ihre breit aufgestellte Expertise im Bank- und Finanzbereich unter Beweis. Dazu gehört auch Ihr Umgang mit Tools, die Sie bei Ihrer täglichen Arbeit nutzen. In manchen Berufen im Finanzsektor, wie beispielsweise bei Data-Analysten, punkten Sie zusätzlich mit IT-Kenntnissen. Da die Finanz- und Bankenbranche immer stärker digitalisiert wird, ist ein gewisses IT-Fachwissen hilfreich. Immer mehr Prozesse sind digitalisiert, sodass Sie keine Angst haben sollten, sich in technische Abläufe einzuarbeiten. Wer innerhalb der Banken- und Finanzbranche zum Beispiel im E-Commerce arbeitet, wird um tiefergehendes Wissen aus diesem Bereich nicht herumkommen.

Persönlichkeit zeigen

Berufe im  Bank- und Finanzsektor brauchen analytische Köpfe, die systematisch und exakt vorgehen. Deshalb kommt es neben Ihrem fachlichen Know-How auch auf den Umgang mit bestimmten Problemsituationen an. Stellen Sie Ihre Sozialkompetenz während des Vorstellungsgesprächs im Bank- und Finanzsektor unter Beweis und zeigen Sie, dass Sie schwierige Situationen mit Gelassenheit und Seriosität meistern.

Wenn Sie Ihrem Gegenüber deutlich machen, wie Sie Problemsituationen lösen, sammeln Sie damit im Gespräch Pluspunkte. Um einen Eindruck über Ihre Herangehens- und Arbeitsweise zu vermitteln, erläutern Sie dem Interviewer dies anhand eines Beispiels aus der Vergangenheit oder denken SIe sich eine fiktive Situation aus. Am Ende des Vorstellungsgesprächs sollten Sie neben Ihren fachlichen Kenntnissen auch mit Ihrer Persönlichkeit überzeugt haben.

Mit Rückfragen punkten

Rückfragen lassen Sie qualifiziert, interessiert und gut vorbereitet wirken. Mit Fragen, die den  Interviewpartner direkt um eine Einschätzung Ihrer Person bitten, stellen Sie Ihre Kritikfähigkeit unter Beweis und heben sich von anderen Bewerbern ab. Rückfragen im Vorstellungsgespräch hinterlassen nicht nur einen guten Eindruck bei Ihren Interviewpartnern, sie sind auch eine gute Gelegenheit, um sich selbst ein Bild von Ihrem zukünftigen Arbeitsplatz zu machen.

Seriosität und Gelassenheit bis zum Schluss

Bei einem Vorstellungsgespräch im Bank- und Finanzsektor ist es besonders wichtig, seriös und gelassen aufzutreten, schließlich werden Sie eine verantwortungsvolle Position in Ihrem neuen Unternehmen einnehmen. Behalten Sie beim Vorstellungsgespräch einen kühlen Kopf und bewahren Sie Ihre Souveränität bis zum letzten Moment. Fragen Sie nach dem weiteren Verlauf des Bewerbungsprozesses und wann Sie mit einer Rückmeldung rechnen können. Bedanken Sie sich für das Gespräch und bekräftigen Sie noch einmal Ihren Wunsch, für das Unternehmen tätig werden zu wollen. Das Vorstellungsgespräch endet erst, wenn Sie den Raum verlassen.

Die Berater von Huxley sind Experten in der Finanzbranche und vermitteln erfolgreich Spezialisten in sämtlichen Berufsfeldern des Finanzbereichs. Wenn Sie noch heute das gesamte Leistungsspektrum von Huxley nutzen möchten, setzen Sie sich mit einem unserer Berater in Verbindung und informieren Sie sich über freie Positionen in unserer Stellensuche.

Digitaler Wandel im Finanzbereich

16 Aug 2019

Im Zeitalter der Digitalisierung müssen Unternehmen möglichst schnell, umfassend und intensiv ihre Geschäftsprozesse digitalisieren, um im Wettbewerb weiterhin bestehen zu können. Eine digitale und vernetzte Welt setzt voraus, dass Unternehmen gemeinsam mit Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern, Behörden, Dienstleistern und Gesellschaftern an der Digitalisierung von Geschäftsprozessen arbeiten.

5 Tipps, um ein eindrucksvolles LinkedIn-Profil zu erstellen

19 Jul 2019

LinkedIn ist eine häufig genutzte Social Media-Plattform, wenn es um die Karriereplanung geht. Egal, ob es sich um die ersten Schritte des beruflichen Werdegangs oder bereits um eine Führungsposition handelt, ein professionelles LinkedIn-Profil hat viel Aussagekraft.

Tags: LINKEDIN TIPPS

Wie Sie beim Vorstellungsgespräch im Bank- und Finanzsektor punkten

17 Jul 2019

Sie sind motiviert und qualifiziert für eine Stelle im Bank- und Finanzsektor - davon müssen Sie nur noch Ihren zukünftigen Arbeitgeber überzeugen. Jobs im Bank- und Finanzbereich erfordern besonderes Know-How.

Huxley Starterguide: 5 Tipps für Ihre Probezeit im neuen Job

10 Jul 2019

Der Start und die Probezeit in einem neuen Unternehmen sind oft eine Herausforderung. Sie müssen möglichst schnell die Arbeitsabläufe verstehen, Ihre neuen Kollegen kennenlernen und sich auf Ihre anstehenden Projekte vorbereiten.