Accounting Jobs für Freiberufler - eine Übersicht

Statistiken sagen, dass es in Deutschland rund 60.000 selbständige Buchhalter gibt. Accounting Jobs für Freiberufler werden von Unternehmen immer häufiger ausgeschrieben. Der Grund: Viele Firmen setzen bei der Buchhaltung auf Outsourcing, um Personal und Kosten zu sparen. Doch welche Jobs stehen Freiberuflern in der Buchhaltung offen?

Was selbständige Buchhalter beachten sollten

Wer als Accountant freiberuflich arbeiten möchte, muss im Vorfeld einiges berücksichtigen. So dürfen Buchhalter z.B. bestimmte Tätigkeiten nicht ausüben. Das gilt für den Jahresabschluss, den Sie nur als Steuerberater oder als Vertreter eines dem Steuerberater gleichgestellten Berufs erstellen. Maßgeblich für die Arbeit und somit auch die Accounting Jobs für Freiberufler ist das Steuerberatergesetz. Dort werden alle Tätigkeiten und Verantwortungsbereiche definiert, die z.B. ein Buchhalter ausüben darf.

Das Steuerberatergesetz legt z.B. in Paragraf 5 sogenannte "Vorbehaltsaufgaben" fest. Sie dürfen nur Buchhaltern in einem Angestelltenverhältnis durchgeführt werden. Demnach dürfen selbständige Accountants z.B. die Buchhaltung eines Unternehmens nicht einrichten, ebenso dürfen sie keine Umsatzsteuervoranmeldungen oder Bilanzierungen vornehmen.  

Voraussetzungen für Buchhalter Jobs als Freelancer

Wer freiberuflich als Buchhalter arbeiten möchte, muss einen kaufmännischen Beruf abgeschlossen haben, z.B. als Steuerfachangestellter. Anschließend sind mindestens drei Jahre Berufserfahrung als Accountant notwendig. Als Berufserfahrung gilt eine Arbeitszeit von mindestens 16 Stunden pro Woche als Buchhalter. 

Der Weg zur Selbständigkeit im Accounting kann auch über eine Ausbildung zum Steuerberater oder Bilanzbuchhalter führen. Bei dieser Variante können sich Accountants auch ohne dreijährige Berufserfahrung selbständig machen. Steuerberater und Bilanzbuchhalter dürfen alle Aufgaben eines Buchhalters durchführen, umgekehrt gilt das jedoch nicht.

Freiberufliche Accountants müssen in der Regel ein Gewerbe anmelden. Nur Steuerberater sind Freiberufler und müssen kein Gewerbe anmelden.

Berufsbezeichnungen für Freelance-Buchhalter

Wer als freiberuflicher Buchhalter arbeitet, wird Jobs übernehmen wie "Kontierer", "Buchführungshelfer", "Buchhalter", "Accountant" oder "geprüfter Bilanzbuchhalter" bzw. "Steuerfachwirt". Die letzten beiden Bezeichnungen sind jedoch geschützte Begriffe, für die ein entsprechender Abschluss vorliegen muss. 

Was beinhaltet ein Freelance-Accountant Job?

Freiberufliche Accountants dürfen in Ihrem Job:

  • Belege erfassen und sortieren
  • Einnahmen und Ausgaben in ein Kassenbuch übertragen
  • Kontierungen und Buchhaltungsunterlagen erfassen
  • Belege kontieren
  • Buchungsanweisungen erteilen
  • Lohnabrechnungen erstellen
  • Mahnungen schreiben
  • offene Posten pflegen
  • Zahlungen steuern und ausführen
  • Lohnsteuer anmelden

Wo gibt es Buchhaltungsjobs für Freiberufler?

Buchhalter können als Freelancer in vielen verschiedenen Branchen arbeiten. Sie haben die Möglichkeit, das Controlling zu unterstützen oder als Subunternehmer in einer Steuerkanzlei bzw. einem Steuerberaterbüro oder bei einem Wirtschaftsprüfer zu arbeiten. Externe Buchhalter können eng mit der HR-Abteilung zusammenarbeiten, wenn es z.B. um die Bearbeitung von Löhnen und die Lohnabrechnung geht. 

Fazit: Accounting Jobs für Freelancer - auf die Berufsbezeichnung und den Inhalt der Stellenausschreibung achten

Wer über eine kaufmännische Ausbildung zum Accountant Freelance Job gekommen ist, sollte im Vorfeld bei Stellenausschreibungen immer genau das Aufgabengebiet abklären. Wer jedoch als Steuerberater tätig ist und freiberuflich Jobs als Accountant übernimmt, kann alle steuerrelevanten Aufgaben in einem Unternehmen als Freiberufler durchführen. Für Freelancer können sich deshalb Weiterbildungen und ein Abschluss als Steuerberater lohnen, um die Jobchancen und somit auch die Gehaltschancen deutlich zu verbessern.

Sie möchten sich zu dem Thema genauer austauschen? Huxley berät Sie gerne ganz individuell und hilft Ihnen dabei, Ihre unternehmerischen Ziele auch in der aktuellen Situation zu erreichen. Treten Sie gerne über unsere Kontaktseite mit uns in Verbindung.

Stellenangebote im Bank- und Finanzwesen - was steckt hinter der Jobbezeichnung?

20 Mai 2020

Wir zeigen Ihnen, mit welchen Jobbezeichnungen Stellenangebote im Bankwesen arbeiten und welche Erwartungen Arbeitgeber an Bewerber stellen könnten.

Herausforderungen für Unternehmen während der Corona-Pandemie: 5 Handlungsempfehlungen

16 Apr 2020

Die Corona-Krise stellt Gesellschaft und Unternehmen vor noch nie dagewesene Herausforderungen. Im Folgenden haben wir für Sie fünf Handlungsempfehlungen zusammengestellt, die Sie in der aktuellen Situation beherzigen sollten.

Mehrwertsteuersenkung 2020: Was Freelancer beachten sollten

30 Jun 2020

Die Bundesregierung hat im Juni 2020 ein Konjunkturpaket verabschiedet. Darin enthalten ist auch eine zeitlich begrenzte Mehrwertsteuersenkung. Sie soll die Preise für Verbraucher günstiger machen und den Absatz ankurbeln. Für Unternehmen und Freelancer ergeben sich durch die Senkung der Umsatzsteuer zahlreiche Änderungen, die bei der Rechnungsstellung berücksichtigt werden müssen.

Digitalisierung: Wie sollten Unternehmen umdenken?

05 Jun 2020

Beim Stichwort „Digitalisierung“ denken wir allzu schnell an Technik. Doch dahinter verbergen sich viele Einzelaspekte, die Unternehmen für eine erfolgreiche digitale Transformation berücksichtigen sollten.