Fünf Gründe, in der Fintech-Branche zu arbeiten

Die Fintech-Branche entwickelt sich sehr schnell und hat im Finanzsektor bereits einige Prozesse in Bezug auf die Digitalisierung und weitere Herausforderungen erleichtert. Wer in dieser noch jungen und aufstrebenden Branche arbeiten möchte, benötigt eine Reihe von technischen und ingenieurwissenschaftlichen Fähigkeiten.

Auch wenn viele Unternehmen nach wie vor Nischenkompetenzen verlangen, hat es sich als vorteilhaft erwiesen, über Erfahrungen in anderen Branchen zu verfügen, die teilweise übertragbare Fähigkeiten enthalten.

Dieser Artikel stellt Ihnen fünf Gründe vor, warum Sie lieber früher als später eine Karriere in der Fintech-Branche aufbauen sollten. Falls Sie bereits eine Karriere in diesem Sektor eingeschlagen haben, werden diese folgende Gründe Ihre Entscheidung bestätigen

1. Sammeln Sie Gründungserfahrung mit wachsender Unterstützung von Innovationslaboren

Bei den meisten in der Fintech-Branche tätigen Unternehmen handelt es sich um multinationale Unternehmen (MNU) oder Start-ups. Verschiedene Start-ups haben sich erfolgreich etabliert, indem sie ihr technisches Know-how für die Innovation eigener anspruchsvoller Technologien einsetzen. Hierzu benötigen sie jedoch die Unterstützung einer Reihe von großen Finanzinstituten, die in Innovationslabore investiert und diese entwickelt haben.


Wenn Sie im Fintech-Sektor ein Unternehmen von Grund auf neu aufbauen möchten, können Sie von Ihrem Wissen profitieren, welches Sie sich in der Vergangenheit, insbesondere bei Tätigkeiten für große Unternehmen, bereits angeeignet haben. In einer sich schnell verändernden Branche wie Fintech ein stabiles Fundament aufzubauen und dabei die Agilität und Flexibilität eines Start-ups zu bewahren, wird durch die umfangreiche Unterstützung von Innovationslaboren deutlich erleichtert.


2. Bleiben Sie hinsichtlich der neuesten Tools und Programmiersprachen auf dem Laufenden

Die Fintech-Branche eignet sich ideal, um seine neuesten Fähigkeiten und Kenntnisse „on the job“ zu verfeinern. Derzeit sind viele Fintech-Experten mit den gefragtesten Programmiersprachen und Tools wie Python und CI/CD bestens vertraut. Als Ingenieur und Techniker kann man sich einfach weiterqualifizieren, indem man tagtäglich mit den neuesten Tools und Sprachen arbeitet. Aufgrund des stetigen Wandels der Software, muss man sich als proaktiver Lerner ständig weiterbilden und neu aufstellen. Aus diesem Grund ist es von erheblichem Vorteil, in dieser innovativen Branche tätig zu sein.


3. Akzeptieren Sie die Branchenentwicklung

Ob es um Big Data, Automatisierung, künstliche Intelligenz (KI) oder maschinelles Lernen (ML) geht – Fintech ist ein Bereich, in dem ständiger Wandel und permanente Evolution erwartet werden. Erfahren Sie in unserem Artikel mehr über aktuelle Fintech-Trends, die die Arbeitsplätze langfristig verändern.


Um dem anziehenden Blockchain-Markt Rechnung zu tragen, wird der Sektor auch die steigende Nachfrage nach Transparenz der bestehenden Finanzsysteme unterstützen und effizientere und sichere Transaktionen ermöglichen. Die Unternehmensberatung PricewaterhouseCoopers (PwC) geht davon aus, dass bis Ende diesen Jahres 75% der Finanzinstitute die Blockchain-Technologie in ihre Systeme integrieren werden. Dies wird nicht nur die Betriebsprozesse der Finanzsysteme weiterentwickeln, sondern auch die Unternehmen dazu ermutigen, sich stärker auf regulatorische Veränderungen einzustellen und gleichzeitig Innovationen zu fördern.


4. Schaffen Sie das perfekte Kundenerlebnis

Dank der technologischen Fortschritte können Unternehmen ihren Kunden ein besseres Erlebnis verschaffen. Der Zahlungsverkehr hat davon stark profitiert, da Transaktionen in verschiedenen Bereichen wie Internet-Banking und mobile Bezahlsysteme nun nahtlos miteinander verknüpft sind. So können Kunden Zahlungen in wenigen Minuten sicher und schnell abwickeln.


Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz sind Unternehmen außerdem in der Lage, wichtige Erkenntnisse über das Nutzerverhalten zu sammeln und ihren Kunden je nach individuellen Bedürfnissen und der Nachfrage eine reibungslose Customer Journey zu bieten. Wir leben in einer Welt, in der Banken Dienstleistungen anbieten können, die ihrer Zeit voraus sind. Die Zukunft liegt in den Händen jener, welche innerhalb der Fintech-Branche den Fokus auf Innovationen richten.


5. Erhalten Sie Zugang zu aufregenden Karrierechancen

Es kann davon ausgegangen werden, dass in einer sich rasant entwickelnden Branche wie der Finanztechnologie täglich neue Jobpositionen entstehen. Außerdem besteht im Fintech-Sektor die Möglichkeit neue Fähigkeiten und Erfahrungen zu erwerben. Da diese auf verschiedene Fachgebiete und Umgebungen übertragbar sind, stellen sie in Ihren weiteren Karriereschritten einen Mehrwert für Sie dar.

Wie Huxley Ihnen helfen kann

Wenn Sie an einer Karriere im Fintech-Sektor interessiert sind, können Sie sich gerne über das unten stehende Kontaktformular an uns wenden. Unser Huxley-Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Kontaktanfrage

 

Sicherheit während der Corona-Krise - Die Expertenüberlassung bei Huxley

05 Mai 2020

Mit der Expertenüberlassung bei Huxley lassen sich Abwechslung und Stabilität im Berufsleben ganz einfach vereinen. Gerade während der Corona-Zeit, in der Kurzarbeit, Stellenstreichungen und Einstellungsstopp den Alltag vieler Berufstätigen prägen, finden vor allem Unternehmen zunehmend Gefallen an diesem flexiblen Arbeitsmodell.

6 praktische Tipps, um ein erfolgreicher Freelancer zu werden

30 Sep 2020

Tatsächlich ist es für viele verlockend, Freelancer zu sein. Die freie Einteilung der Arbeit, örtliche Flexibilität und die freie Wahl der Auftraggeber sind nur einige der vielen Vorteile. Wer jedoch wirklich erfolgreicher Freelancer werden möchte, sollte einige wichtige Aspekte beachten.

Bewerben aus der Festanstellung – 6 praktische Tipps

17 Nov 2020

Wer angestellt ist und neue berufliche Perspektiven wahrnehmen möchte, sollte einige wichtige Aspekte beachten. So klappt es dann mit der Bewerbung aus der Festanstellung und dem reibungslosen Wechsel in den neuen Job. Hier finden Sie sechs praktische Tipps zum Jobwechsel aus der Festanstellung.

Rückkehr ins Office: Wie der neue Alltag mit Corona im Büro gelingt

26 Jun 2020

Gerade Büroräume bieten verschiedenste Möglichkeiten zur Virenübertragung – wie gelingt nun also die sichere Rückkehr ins Office nach dem Shutdown?