Connecting...

W1siziisijiwmtgvmtivmduvmdkvntqvmtkvmzewl0lulmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwiotawedmwmfx1mdazyyjdlfsiccisim9wdgltaxplil1d

Ganz gleich, ob Sie ein Profi sind oder gerade Ihren Uni-Abschluss gemacht haben, Bewerbungsgespräche sind immer nervenaufreibend. Wir bei Huxley wissen, wie wichtig die Vorbereitung auf solche Gespräche ist. Wir arbeiten eng mit unseren Bewerbern zusammen, um sicherzustellen, dass sie für alle Fragen bereit sind, die ihnen im Verlauf eines Bewerbungsgesprächs begegnen können.

Wir werfen in diesem Artikel einen Blick auf einige der gängigsten Fragen in IT-Bewerbungsgesprächen und zeigen wie man sie am besten beantwortet.

1. „Erzählen Sie mir etwas über die Projekte, an denen Sie gerade arbeiten.“

Ein klassischer Gesprächsöffner und eine gute Gelegenheit für Sie, über eigene aktuelle Projekte zu sprechen. Vielleicht erstellen Sie gerade einen neuen Programmcode oder Sie sind mit der Leitung eines Teams betreut. Was auch immer die Antwort ist, sie gibt dem Interviewer Aufschluss über Ihre bisherigen Erfahrungen und vermittelt einen Einblick in Ihre Fähigkeiten, wie z. B. Führung, Projektmanagement oder Analytik.

2. „Welche Tools nutzen Sie derzeit und warum arbeiten Sie gerne mit diesen Tools?“

Mit dieser Frage verschafft sich der Interviewer einen klaren Überblick, wie Sie arbeiten und ob Sie in das Unternehmensumfeld passen würden. Sie sollten unbedingt klar und selbstbewusst darüber sprechen, welche Tools Sie verwenden und warum Sie gerne mit diesen arbeiten. Das zeigt, dass Sie sich mit der Thematik auseinandersetzen, dass Sie sich der Vorteile der von Ihnen gewählten Tools bewusst sind und welchen Nutzen dies für Projekte hat.

3. „Beschreiben Sie ein Projekt, an dem Sie gearbeitet haben und auf das Sie stolz sind.“

Diese Frage ist eine großartige Gelegenheit für Sie, ein praktisches Beispiel für Ihre erfolgreiche Arbeit zu geben und dem Interviewer eine Vorstellung davon zu vermitteln, wie sein Team von Ihren Erfahrungen profitieren kann. Scheuen Sie sich nicht, Ihren Beitrag zu einem Projekt detailliert zu beschreiben. Jetzt sollten Sie nicht bescheiden sein, sondern deutlich zeigen, was Sie zu bieten haben!

4. „Erzählen Sie von einem Projekt, an dem Sie gearbeitet haben, auf das Sie nicht ganz so stolz sind.“

Ihre Antwort hierauf könnte noch wichtiger sein als die vorherige. Als Entwickler müssen Sie in der Lage sein, Fehler zu identifizieren und schnell zu beheben. Dadurch, dass Sie detailliert darüber Auskunft geben, wann Sie einmal einen Fehler gemacht und was Sie daraus gelernt haben, demonstrieren Sie dem Interviewer, wie Sie an Herausforderungen wachsen können.

5. „Wie kommunizieren Sie technische Probleme an Teammitglieder, die nicht aus dem gleichen Fachbereich kommen?“

Am Arbeitsplatz des Entwicklers von heute sind starke Soft Skills unerlässlich. Effiziente Zusammenarbeit ist das A und O. Da es je nach Unternehmen Unterschiede bei der Art und Weise gibt, wie Entwicklerteams mit dem Rest des Unternehmens kooperieren, müssen Sie zeigen, dass Sie mit den verschiedensten Teammitgliedern klar kommunizieren können. Durch effektive Kommunikation und eine sorgfältige Auswahl Ihrer Sprache können Sie Ihre Fähigkeiten praktisch demonstrieren und Ihrem Gegenüber Vertrauen vermitteln.

6. „Nennen Sie uns einige Aktivitäten, bei denen Sie sich außerhalb der Arbeit als Entwickler engagieren.“

Das ist die Gelegenheit für Sie, als motivierter Entwickler zu überzeugen. Personalmanager möchten sicher sein, dass Sie diese Stelle nicht nur als „Nine-to-Five“-Job sehen, sondern dass Entwicklung für Sie eine Leidenschaft ist. Wenn Sie an dieser Stelle über Ihr Engagement auf Branchentreffen oder über Entwicklertätigkeiten in Ihrer Freizeit sprechen, kann dies für den Interviewer äußerst attraktiv sein.

7. „Warum möchten Sie gerade mit uns zusammenarbeiten?“

Es kann durchaus passieren, dass Sie so viel über Ihre Kompetenzen und Fähigkeiten erzählen, dass Sie schlicht vergessen, auf das Unternehmen einzugehen. Personalentscheider suchen nicht nur nach fähigen Mitarbeitern, sie brauchen auch Leute, die zum Unternehmen passen und sich für die weitreichenden Ziele des Unternehmens engagieren. Wenn Sie im Vorstellungsgespräch Wertschätzung für die größeren Unternehmensziele demonstrieren können, kann das für Ihre Bewerbung schon die halbe Miete sein.

8. „Schildern Sie uns Ihre ideale Entwicklungsumgebung.“

Vielleicht bevorzugen Sie es selbstständig zu arbeiten, oder Sie arbeiten lieber im Team. Hier sollten Sie unbedingt ehrlich sein, denn Sie wollen ja keinen Job annehmen, der nicht zu Ihnen passt. Das Gespräch darüber wird auch für Sie aufschlussreich sein, denn Sie können Fragen zum Arbeitsumfeld  stellen und anhand der Antworten beurteilen, ob Sie sich in diesem Umfeld wohl fühlen würden.

Bei Huxley bauen wir ausgezeichnete Beziehungen zu allen unseren Kunden auf und arbeiten intensiv daran, ein tiefes Verständnis für ihre Geschäftsfunktionen zu erlangen. So können wir Sie effektiv auf Ihr Bewerbungsgespräch vorbereiten und in enger Abstimmung mit Ihnen sicherstellen, dass Sie sich und Ihr Potenzial im besten Licht präsentieren können.

Wenn Sie noch heute das gesamte Leistungsspektrum von Huxley nutzen möchten, setzen Sie sich mit einem unserer Berater in Verbindung und informieren Sie sich über die Chancen für Entwickler, die wir Ihnen heute in unserer Stellensuche bieten können.